Atemschutzgeräteträger Leistungstest

Am Freitag, den 05.06.2020 fand die erste Übung der FF Prottes seit Beginn der Corona Pandemie statt. Am Programm stand die jährliche Überprüfung der Atemschutztauglichkeit, welche neben der gesundheitlichen Eignung die Voraussetzung ist, Atemschutzgeräteträger zu sein. Dieses Jahr entschieden wir uns erstmals die Leistungsüberprüfung mit dem sogenannten Finnen Test durchzuführen.

Der Finnen Test ist ein genormter Leistungstest mit fünf Stationen, welche in voller Einsatzbekleidung mit angelegter Atemschutzausrüstung in einer vom Landesfeuerwehrverband vorgegebenen Zeit (max. 14,5 Minuten) absolviert werden muss. Ziel dieses Tests ist es, die körperliche Eignung (Motorik, Fitness, Ausdauer oder Koordination) der Atemschutzgeräteträger festzustellen.

Station 1 – Gehen mit und ohne Kanister
– Eine Wegstrecke von 100 Meter zurückgelegt
– Direkt anschließend weitere 100 Meter mit 2 Kanister à 16,6 kg
– Zeitlimit 4 Minuten

Station 2 – Stiegen steigen
– 90 Stufen hinauf
– 90 Stufen hinunter
– Zeitlimit 3,5 Minuten

Station 3 – Bewegen eines liegenden LKW-Reifens mittels Hämmern
– Hammer 6 kg
– Reifen (47 kg, Höhe 25 cm, Durchmesser 1 m) über eine Distanz von drei Meter Hämmern
– Zeitlimit 2 Minuten

Station 4 – Unterkriechen und Übersteigen von Hindernissen
– Länge der Bahn 8 Meter
– 3 Hindernisse
– Hindernishöhe 60 cm
– Durchlaufen von 3 Runden
– Zeitlimit 3 Minuten

Station 5 – C-Druckschlauch einfach rollen
– Rollen von einem C-Druckschlauch (15 Meter)
– Während des Rollens darf sich das andere Ende nicht von der Stelle bewegen
– Zeitlimit 2 Minuten