LKW-Bergung

Am Montag, den 12.10.2020 um 09:15 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Prottes mittels Sirenen- und SMS Alarmierung zu einer LKW-Bergung (T1) in die Feldgasse alarmiert. Bereits kurze Zeit nach der Alarmierung rückte die FF Prottes mit dem HLF 2, KLF-W und dem KDO mit 9 Mann Besatzung zur besagten Einsatzadresse aus.

Die Lage bei Ankunft war:
Ein ca. 25 Tonnen schwerer LKW mit Silo sank in einer Baustelle in den durch Regen stark aufgeweichten Boden ein und konnte nicht mehr selbstständig weiterfahren.

Gesetzte Maßnahmen:
Nach einer kurzen Erkundung durch den Einsatzleiter wurde entschieden, den LKW mittels Seilwinde aus dem weichen Untergrund zu ziehen. Um den LKW möglichst weit nach vorne ziehen zu können, musste zuerst noch ein Baumstumpf entfernt werden. Nachdem die Windenkeile beim HLF 2 angelegt und die Seilwinde am LKW angeschlagen war, konnte mit der Bergung begonnen werden. Nachdem der LKW wieder auf festeren Untergrund war, wurde noch ein Traktor zur Hilfe geholt. Mittels Ketten wurde der LKW dann rückwärts aus der Baustelle gezogen. Nachdem der LKW wieder auf der Straße war, wurden noch die Reifen gereinigt. Danach konnte der LKW-Fahrer seine Fahrt fortsetzen. Weiters wurde im Anschluss noch die verschmutzte Fahrbahn mittels Straßenwaschanlage des HLF 2 gereinigt.

Nach ca. zwei Stunden war der Einsatz beendet, es wurde ins Feuerwehrhaus eingerückt, alle Gerätschaften wieder gereinigt und die Einsatzbereitschaft hergestellt.

Eingesetzte Kräfte:
FF Prottes – HLF 2, KLF-W, KDO
Traktor

Datum: Montag, 12.10.2020
Alarmierung: Florian Mistelbach mittels Sirene
Einsatzstichwort: LKW – Bergung
Alarmstufe: T1
Einsatzort: Feldgasse
Einsatzdauer: ca. 2 Stunden