Technische Einsatzübung

Am Freitag, den 12.06.2015 übten einige Kameraden der FF Prottes für den Ernstfall. Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen auf der Bahnstraße 74.

Kurz nach der Alarmierung zur Übung rückte das RLFA 2000 Richtung Einsatzort aus. Schon während der Anfahrt teilte Einsatzleiter LM Schabel Alexander die Mannschaft ein und alarmierte fiktiv über Florian Mistelbach weitere Einsatzkräfte. An der Einsatzstelle angekommen wurde als erste Maßnahme eine Erkundung durch den Einsatzleiter durchgeführt. Bei der Erkundung wurde festgestellt, dass es sich um einen Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen handelt, wobei eine Person unter dem Fahrzeug und zwei weitere Personen in den Unfallautos eingeklemmt waren.

Die getätigten Maßnahmen waren: Absicherung der Einsatzstelle, Brandschutz aufbauen und Menschenrettung durchführen.

Als erstes wurde das auf dem Dach liegende Fahrzeug aufgehoben, um die darunter liegende Person zu befreien. In weiterer Folge wurden auch die zwei weiteren Personen mittels hydraulischem Rettungsgerät aus den Fahrzeugen befreit und im Anschluss bis zum Eintreffen der Rettungskräfte von unseren zwei Feuerwehrfrauen bestens medizinisch betreut.

Ein großes Dankeschön an OFM Maierhofer Oliver und OLM Fabschütz Philipp für die Ausarbeitung der Übung sowie der Firma Klenkhart für die zu Verfügungstellung des Firmengeländes.